Weitere Informationen rund um die Freitanz-Party Würzburg

Was ist eigentlich "Freitanzen" genau?

Leider sind wir gewohnt, unseren Körper mit unserem Verstand zu steuern und ihn nur so zu bewegen, wie es uns als "richtig" erscheint oder wie wir gelernt haben, dass es "richtig" sei. Befreien wir uns von solchen Vorstellungen und erlauben die Bewegungen, die aus unserem Inneren auftauchen, entsteht ein natürlicher Bewegungsfluss – das Gefühl im "Flow" zu sein. Geniß deinen eigenen Körper- seine Kraft dir Ausdruck zu verleihen, mit inneren Bildern zu tanzen- in Verbindung zu dir selbst und wenn du magst auch mit andern!

Jeder hat das sicherlich schon mal erlebt und weiß, wie gut es sich anfühlen kann. Die Freitanz-Party soll einen achtsamen, gemeinsamen Raum schaffen, wo du sein darfst, was du sein willst –  Enjoy  ;-)

Der Eintritt

Zunächst einmal ist es uns wichtig zu sagen, dass die Freitanz-Party ein NonProfit Projekt ist. Die durch die Eintrittsgelder erwirtschafteten Einnahmen benötigen wir für die Raummiete, den DJ und das technische Equipment. 

Außerdem ist es uns sehr wichtig, dass auch Menschen mit weniger Geld an den Parties teilnehmen können. Deshalb haben wir uns für einen sehr geringen Eintritt für Geringverdiener entschieden und beim Normal-Preis eine Preisspanne angegeben. Seid also bitte nicht knausrig und gebt, wenn ihr es Euch leisten könnt, ein paar Euros mehr.

Wer gerade gar kein Geld hat: Für angemeldete Helfer ist der Eintritt frei – und wir freuen uns immer über Hilfe ;-)

Wie ist der Ablauf bei einer Freitanz-Party

Üblicherweise beginnen unsere Parties um 19:00 Uhr mit einem kleinen Warm-Up. Das heißt, es gibt ein paar angeleitete Sequenzen, die uns allen helfen sollen, in Bewegung zu kommen. Das kann zum Beispiel einfach nur ein freies Gehen durch den Raum sein.

Danach wird einfach nur noch getanzt bis 22:00 Uhr: Jeder nach seine ganz eigenen Lust und Laune, egal ob langsam oder schnell, wild oder fließend…

Einziges Gebot ist dabei die Achtsamkeit sich selbst und den anderen gegenüber.

Was zieht man da denn an?

Also wie schon gesagt: Schuhe braucht ihr keine. Zumindest nicht im Studio. Denn wir tanzen barfuss (oder mit Socken, falls jemand das lieber möchte).

Ansonsten solltet ihr euch vor allem so kleiden, wie ihr euch wohl fühlt und so dass ihr euch gut bewegen könnt. Jogginghose ist also ausdrücklich erlaubt!

Wer steckt eigentlich hinter den Freitanz-Parties?

Organisiert und Durchgeführt wird die Freitanz-Party von uns dreien: Claudia, Esther und Harald. Wir haben uns beim Contact-Impro-Tanzen hier in Würzburg kennengelernt.

Gibt's da noch mehr alternative Tanzangebote in Würzburg?

Wer sich für Freitanz interessiert, der könnte auch diese Dinge spannend finden (denken wir uns jedenfalls):

Name Was Webseite
Contact-Improvisation Würzburg Contact-Jams, laufender Kurs, Festival www.conimpro.de
Tanzraum Unterschiedliche Tanzangebote, auch Contact-Impro www.tanzraum-wuerzburg.de
Andrea Kneis Unterschiedliche Tanzangebote www.andreakneis.de
Andrea Schnupp Free your body, verschiedene Angebote www.tanz-körper-atem-würzburg.de

(weitere Kontakte zu anderen Gruppen und Städten finden Ihr unter Links.

Newsletter oder Mailing-Liste?

Wenn Du auf dem Laufenden bleiben und einen Reminder bekommen willst vor jeder Freitanz-Party, dann trag dich doch einfach in unsere Mailing-Liste ein.